Kiwiart. - Create your Message | Hamburg an einem Tag!
1722
post-template-default,single,single-post,postid-1722,single-format-standard,woocommerce-no-js,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1400,transparent_content,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.7,qode-theme-bridge,qode_advanced_footer_responsive_1000,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Hamburg an einem Tag!

Hamburg an einem Tag!

Der perfekte Tag in Hamburg

Weniger als 100 Kilometer vom Meer entfernt liegt die zweitgrößte Stadt Deutschlands: Hamburg. Das Tor zur Welt direkt an der Elbe hat so einiges zu bietet – so strömen jedes Jahr Massen an Touristen in die Hansestadt mit den berühmten Franzbrötchen. Aber auch den alt eingesessenen Hamburgern bietet die Stadt immer wieder neue Facetten. Heute schickt euch Peter Pane auf eine Entdeckungsreise durch unsere geliebte Hansestadt Hamburg und zeigt euch, wie ihr die Perle des Nordens ganz neu erleben könnt.

Stadtpark

Euer Tag beginnt morgens in der Früh – ausgestattet mit Picknickdecke, Franzbrötchen und Kaffee geht es in den Hamburger Stadtpark. Der Stadtpark in Winterhude ist mit knapp 150 Hektar die drittgrößte Grünfläche der Hansestadt. In 2014 feierten der Winterhuder Stadtpark, der Altonaer Volkspark und die Hamburger Grünverwaltung ihr hundertjähriges Jubiläum. Der Park dient heute wie damals der Erholung und Freizeitgestaltung. Der Park bietet die perfekte Location für ein entspanntes Frühstück in der Hamburger Morgensonne.

Parken

Am Linnenring oder in der Hindenburgstraße

Öffentliche Verkehrsmittel

U3 Haltestelle Borgweg (Stadtpark)
U3 Haltestelle Saarlandstraße

Adresse

Hamburg-Nord
22303 Hamburg

Boote Stadtparksee

Nach der morgendlichen Stärkung geht es durch den Park in Richtung Stadtparksee. Hier kann man sich an warmen Sommertagen perfekt ein Tretboot mieten und das Venedig des Nordens ganz einfach vom Wasser aus erkunden. Vorbei an herrlichen Stadthäusern, könnt ihr wenn ihr kräftig in die Pedale drückt sogar die Außenalster erreichen und die wundervolle Sicht genießen.

Öffnungszeiten

Saison bis Oktober täglich ab 11 Uhr und am Wochenende ab 10 Uhr
(genaue Zeiten siehe Homepage)

Preise

kleine Tretboote ab 10,00 € pro Stunde
große Tretboote ab 12,00 € pro Stunde
Ruderboote für 12,00 € pro Stunde
Kanus für 10,00 € pro Stunde

Kontakt
Telefon: +49 (0) 40 273416
Telefax: +49 (0) 40 27806446
http://www.stadtparksee.de

Adresse

Südring 5a
22303 Hamburg

Speicherstadt

Nach diesem Schippern, geht es mit der U-Bahn in Richtung Speicherstadt. Hier schlendert ihr entspannt an den alten Lagerhäusern vorbei. Immer am Wasser entlang, kann man das Hamburger Hafenfeeling so richtig auf sich wirken lassen.

Entlang an der Elbpromenade kommt man direkt zu den Landungsbrücken, wo auch zahlreiche Touristenboote ihre Tour auf der Elbe starten. Diese teuren Fahrten könnt ihr euch aber getrost sparen und stattdessen auf die Linie 62 der HVV-Fähre ausweichen. Die Fahrt ist in jedem HVV Tagesticket  mit inbegriffen und vom Boot aus könnt Ihr die einzigartige Sicht auf Hamburg genießen.

Unser Tipp:

Anstatt, wie alle anderen, an der Station Neumühlen (St.Pauli Strand) auszusteigen, fahrt ihr weiter bis Finkenwerder und wechselt hier in auf die Fähre in Richtung Teufelsbrück. Von hier aus seid ihr mit dem Bus 286 in nur 10 Minuten in Blankenese und könnt an der S-Bahnstation in die Linie 48 einsteigen. Dieser Bus – auch liebevoll von den Hamburgern die Bergziege genannt – schlängelt sich durch die kleinen Gassen von Blankenese und bietet euch eine super Aussicht auf die schönsten Ecken des Stadtteils. Hier reiht sich ein schönes Haus an das nächste und kleine Treppchen verbinden die Straßen mit der Hafenpromenade. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr hier auch super die Füße ins Wasser halten und euch eine kleine Abkühlung gönnen.

Sternschanze Rote Flora

Nach dieser kleinen Achterbahnfahrt geht es mit der S-Bahn in Richtung Hamburger-Altona und von da aus mit der S31 zur Sternschanze. Nach diesem Aktionsreichen Tag habt ihr euch nun einen entspannten Ausklang in einem belebten und kulinarischen Stadtteil von Hamburg verdient. Genießt die Atmosphäre des Szeneviertel mit vielen kleinen Boutiquen, Restaurants, Cafés und einer Partymeile.

Die Nacht ist noch Jung!

Jetzt bleiben euch zwei Möglichkeiten den Tag ausklingen zu lassen!

Reeperbahn

Mehr als nur ein Rotlichtviertel! Die Nacht ist noch Jung und ihr wollt noch was vom Hamburger-Nachtleben erkunden, dann auf zur Reeperbahn hier erwartet euch Gastronomie, Bars, Theater, Diskotheken und Nachtclubs die sich aneinander reihen. Die bekannteste Ausgehstraße der Stadt inklusive ihrer Nebenstraßen ist der erste Anlaufpunkt für viele Nachtschwärmer und bietet viel Sehenswertes.

(c) Planten un Blomen

Der Tag war hart?! Das können wir nur verstehen, nach so einer Stadt-Tour mit so vielen eindrücken, kann man den Tag entspannt ausklingen lassen. Das habt ihr euch auch verdient. Hier haben wir noch einen Tipp für euch!

Der Park Planten un Blomen ist von der Stern-Schanze Fußläufig nicht weit entfernt. Der Park selber umfast 47 Hektar und löckt in den Sommermonaten mit vielen Veranstaltungen, Lichtshows (weitere Infos: Planten un Blomen). Nicht nur etwas für Naturliebhaber.

Sucht euch ein gemütliches Plätzchen und geniest den Abend bei einem Glas Wein oder doch lieber standesgemäß bei einem Astra, gerne auch ein Alster!

Öffnungszeiten

Mai bis September 7 bis 23 Uhr
Oktober bis März 7 bis 20 Uhr
April 7 bis 22 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

U1 Haltestelle Stephansplatz
U2 Haltestelle Messehallen
S11, S21, S31 Haltestelle Bahnhof Dammtor

Kontakt

Telefon: +49 (0) 428544723
http://plantenunblomen.hamburg.de/

Adresse

Jungiusstraße 1
20355 Hamburg

Andreas Köppe
ak@kiwiart.eu

Moin. Ich bin Andy. 30 ist das neue 20. Ich liebe die Fotografie, Norddeutschland, gutes Essen. Und um alles, was ich mag, geht es hier in meinen Beiträgen.

Keine Kommentare

Hinterlass einen Kommentar